Plastische und Ästhetische Chirurgie für die Region Sachsen-Anhalt

Durch unsere günstige Lage – im Herzen von Mitteldeutschland – erreichen Sie die Klinik am Rosental in Leipzig auch problemlos aus dem Freistaat Sachsen-Anhalt. Egal ob Sie mit dem Zug oder dem Auto anreisen möchten. Über die A14 haben Sie von Halle oder Magdeburg aus, eine direkte und schnelle Verbindung nach Leipzig. Auch von der Stadt Dessau, mit Ihrem Weltkulturerbestatus, erreichen Sie uns in weniger als einer Stunde über die A9 und A14. Ab der Autobahnausfahrt „Leipzig-Mitte“ sind es via B2 nur wenige Minuten bis zu uns, ohne dabei die gesamte Innenstadt zu durchqueren. Natürlich halten wir für sie kostenlose Parkplätze auf unserem Grundstück bereit.
Ihren ganz persönlichen Routenplan können Sie sich hier erstellen.

Bequem, kostengünstig und umweltfreundlich reisen Sie mit dem Sachsenticket der Deutschen Bahn. Dieses gilt sogar auch für Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Deutschlandweit einzigartig ist unser persönlicher Shuttle-Service, der Sie auf Wunsch kostenpflichtig von Ihrem Heimatort zur Klinik und wieder sicher nach Hause bringt. Wir empfehlen bei den meisten operativen Eingriffen eine stationäre Betreuung für eine Nacht, für die Ihnen wohnlich eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer mit integrierten Bädern zur Verfügung stehen. Für Ihr leibliches Wohl wird natürlich gesorgt. Gern übernehmen wir Hotelreservierungen für Ihre Begleitpersonen.

Leistungsspektrum unserer Klinik

Korrekturen im Gesicht

Beschreibt alle Veränderungen, die wir am Kopf vornehmen.

Facelifting

Unser Gesicht ist wie kaum ein anderer Teil unseres Körpers ständig äußeren Einflüssen wie sphärischer Strahlung, Kälte, Wärme, Feuchtigkeit und Wind ausgesetzt. Kein Wunder, dass die Veränderungen, die der natürliche Alterungsprozess mit sich bringt, hier am ehesten sichtbar werden. Zudem gilt das Gesicht als Spiegel unserer Seele.

Eine bedeutende Rolle spielt jedoch auch die individuelle Veranlagung. Durch den Flüssigkeitsverlust der Haut und die Abnahme der Elastizität kommt es zum Abgleiten der Gesichtsweichteile, was zur Faltenbildung führt. Doch dem kann heute gezielt, zum Beispiel mit einer Gesichtsstraffung oder einem Facelift entgegengewirkt werden.

Halsstraffung

Durch verfeinerte Operationsverfahren sind wir heute in der Lage, eine die Mimik erhaltende Gesichts-, Stirn- und Gesichts-/Halsstraffung durchzuführen, ohne ein maskenhaftes Ergebnis zu erzielen. Entstehende Narben am Ohr und am behaarten Hinterkopf sind nahezu nicht sichtbar. Eine deutlich frischere und jugendlichere Ausstrahlung des Gesichts ist Ziel dieser Methode.

Nasenkorrektur

Durch die zentrale Lage im Gesicht ist die Nase stets den Blicken unserer Mitmenschen ausgesetzt und ständig kritischer Beurteilung unterworfen. Neben ihrer funktionellen Bedeutung als Atmungs- und Riechorgan misst man den verschiedenen Nasenformen seit Jahrtausenden entsprechende Charaktereigenschaften bei, was sich in vielen – mehr oder weniger lustigen – Sprichwörtern wiederfindet. Ein plastisch-chirurgischer Eingriff an der äußeren und inneren Nase verändert die Form und kann funktionelle Beeinträchtigungen beseitigen. Den Patienten wird dadurch die Möglichkeit gegeben, ihre Selbstakzeptanz zurückzugewinnen und somit ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Durch verfeinerte Operationsverfahren sind wir heute in der Lage, eine weitestgehend ohne sichtbare Narben durchzuführen.

http://www.klinik-am-rosental.de/nasenkorrektur

Lidkorrektur/Straffung

Die operative Korrektur der Ober- und Unterlider, die einzeln oder auch in Kombination durchgeführt werden kann, beinhaltet die Entfernung der überschüssigen Haut und die des überschüssigen Fettgewebes. Die Augenlidstraffung führt zu einem offeneren Gesichtsausdruck und in der Regel zu einem deutlich verjüngten Aussehen. Die minimalen Narben sind nach kurzer Zeit nahezu unsichtbar.

Ohrenkorrektur

In den orientalischen Ländern häufig als ein Zeichen von Intelligenz empfunden, sind abstehende Ohren in der westlichen Welt oft Anlass zu Spott und Hänseleien. Insbesondere bei Kindern kann dies zu Minderwertigkeitskomplexen führen. Ursache für diese häufige und in aller Regel angeborene Fehlbildung ist ein übermäßig angelegter oder auch ein ungenügend geformter Ohrknorpel. Im Rahmen einer operativen Ohrenkorrektur, der mit örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt wird, werden die Knorpelfehlstellungen korrigiert. Die Narbe an der Hinterseite des Ohres ist danach nahezu unsichtbar.

Lippenkorrektur

Eine Lippenvergrößerung wird zumeist mit dem „Lippen aufspritzen“ verbunden. Tatsächlich werden in der Klinik am Rosental verschiedene Behandlungs- und Operationsmethoden angewandt. Zum einen lässt sich das Volumen der Lippen mit einer Unterspritzung, zum anderen mit dem Auffüllen durch Eigenfett vergrößern. Auch die Transplantation von Demisstreifen oder die Implantation von Kunststofffäden sind relevante Methoden.

Haartransplantation

Dichtes Haar ist Sinnbild für Jugend und Gesundheit. Bei erblich bedingtem Haarausfall kann eine Eigenhaartransplantation zu guten und sehr guten Ergebnissen führen, je nachdem wo und wie stark kahle Stellen vorhanden sind. Ein ausreichend dichter Haarkranz am Hinterkopf bildet dabei die Grundlage. Hieraus werden Haarwurzeln entnommen und in die durch ein neuartiges Verfahren geschaffenen Mikroöffnungen in die kahle Kopfhaut transplantiert. Das angewandte Verfahren gewährleistet ein natürliches Aussehen und ist in der Regel von dauerhaftem Erfolg.

Korrekturen des Körpers

Straffung verschiedener Körperpartien, sowie Chirurgische Eingriffe … .

Armstraffung

Mittels Liposuktion können überschüssige Fettpolster an den Armen korrigiert werden. Überschüssige Haut und Hautfettbezirke müssen allerdings mittels Oberarmstraffung entfernt werden.

Oberschenkelstraffung

Insbesondere nach einer drastischen Gewichtsreduktion können sich erschlaffte Hautbezirke inklusive Faltenbildung an der Innenseite der Oberschenkel finden. In Einzelfällen kann eine Beinstraffung (Oberschenkelstraffung) mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Bauchdeckenstraffung

In Abhängigkeit von der individuellen Hautstruktur entstehen nicht selten bei Gewichtsreduktionen oder auch nach Schwangerschaften deutlich erschlaffte Hautpartien am Unterbauch. Weiterer Gewichtsverlust verstärkt zudem oft diesen Effekt. Ebenso finden sich bei normalgewichtigen Personen diät- und bewegungsresistente Fettansammlungen am Unter- und Oberbauch, die aufgrund von Bindegewebsschwächen nicht durch eine Fettabsaugung korrigiert werden können. Viele leiden unter diesem Zustand, meiden Sauna- und Strandbesuche und besitzen häufig Hemmungen gegenüber ihren Mitmenschen. Nach der Entfernung des überschüssigen Hautweichteilmantels, der Straffung der Bauchhaut und Konturierung der Taillenregion berichten Patienten nahezu ausnahmslos von der Wiedergewinnung der Akzeptanz ihres eigenen Körpers. Neben einer deutlichen Steigerung des Selbstwertgefühls ist diese Situation oft Ansporn für weitere Gewichtsreduktionen, die nach einer Bauchstraffung nun proportional den Körper erfasst.

Fettabsaugung

Erblich bedingte Fettverteilungsstörungen bzw. ein Überfüttern im Säuglings- und Kleinkindalter können zu bleibenden Disproportionen der äußeren Körperform führen. Diäten, Ernährungsumstellungen und sportliche Aktivitäten bewirken mehr oder weniger ausgeprägte Gewichtsreduktionen, das Fett in den Problemzonen (Bsp.: Bauch, Hüfte, Taille, Oberschenkeln und weiten Bereichen) bleibt jedoch in vielen Fällen erhalten.

Diese Regionen können gezielt durch Fettabsaugung konturiert und in Form gebracht werden. Neben dem Bauch können folgende Regionen abgesaugt werden: Kinn, Hals, Hüfte, Taille, die männliche Brust sowie Rücken, Arme und Beine.

Schweißdrüsen-Korrektur

Da konservative Anwendungen (Salben, Sprays, Kristalle, etc.) oft nicht halten, was sie versprechen und die Wirkung nie von langer Dauer ist, kann ein operatives Vorgehen, eine Schweißdrüsenbehandlung (Liposuktion und Kürettage) oder eine Unterspritzung mit Botulinumtoxin in Erwägung gezogen werden. Bei letztgenannter Methode wird eine speziell aufbereitete Lösung mit Botulinumtoxin in die betreffenden Stellen gespritzt. Der Wirkstoff verursacht die vorübergehende Inaktivierung der Schweißdrüsen. Im Rahmen der Liposuktion und Kürettage werden über einen einzigen Schnitt von ca. 3 mm Länge die unter der Haut liegenden Schweißdrüsen gelöst und abgesaugt.

Handchirurgie

Unsere Ärzte sind Spezialisten auf dem Gebiet der Handchirurgie und haben Ihre Ausbildung zum Facharzt an Spezialkliniken absolviert.

Korrekturen der Brust

Brustvergrößerung

Für die plastisch-ästhetische Brustvergrößerung werden in unserer Klinik hochwertige, den höchsten Qualitätsrichtlinien entsprechende Implantate verwendet. Bereits erschlaffte Brüste können während der Operation (nach Einlage der Implantate) zugleich gestrafft werden. Ein nachweisbares Risiko hinsichtlich rheumatischer oder dermatologischer Erkrankungen besteht ebenso wenig wie die Gefahr, durch die Implantate an Krebs zu erkranken. Weltweite Studien haben dies ausführlich belegt. Unser grundsätzliches Bestreben ist es, bei jedem operativen Eingriff der Brust eine volle, natürliche und auf das äußere Gesamterscheinungsbild individuell abgestimmte Form zu geben.

Bei kleinen, leicht asymmetrischen und nur minimal erschlafften Brüsten führt das alleinige Einsetzen von Brustimplantaten in den meisten Fällen zum gewünschten Erfolg. Bei stark hängenden und erschlafften Brüsten ist häufig eine zusätzliche Bruststraffung, die in der gleichen operativen Sitzung durchgeführt wird, notwendig.

Bruststraffung

Im Rahmen der Bruststraffung,  werden Anteile des erschlafften Hautmantels entfernt und der Brustwarzen-/Vorhofkomplex angehoben. Bei zu großen und zu schweren Brüsten wird zusätzlich das überschüssige Drüsengewebe entfernt. Verfahren, welche lange Narben in der Unterbrustfalte hervorrufen, werden in unserer Klinik nicht angewandt. Schön geformte, zum äußeren Erscheinungsbild der Patientin passende und wieder in jugendliche Position gebrachte Brüste empfinden nahezu alle Frauen als eine deutliche Steigerung ihrer Lebensqualität.

 Brustverkleinerung

Erschlaffte oder übergroße Brüste können zu Schmerzen und Verspannungen der Schultern und des Hals-/Nackenbereiches mit Ausstrahlungen in beide Arme führen. Innerhalb der Brustreduktion wird überschüssiges Gewebe entfernt, damit die Brust verkleiner, neu geformt sowie angehoben werden kann. Insgesamt wird die Brust dem Körper besser angepasst, wodurch eine Brustverkleinerung nicht ausschließlich aus kosmetischen Gründen stattfindet. (Siehe: >Service > Krankenkasse)

Schlupfwarzen OP

Wenn Brustwarzen nach innen gerichtet sind, spricht man von Schlupfwarzen. Besonders Frauen leiden darunter und entwickeln dadurch des Öfteren ein psychisches Defizit. Aber auch körperliche Beeinträchtigungen – wie eine verminderte Stillfähigkeit, welche durch ein zu kurzes Milchgangssystem verursacht wird – können die Folgen sein.

In der Klinik am Rosental werden grundsätzlich zwei verschiedene operative Techniken zur Schlupfwarzenkorrektur angewandt, die bei entsprechender Indikation und individuell abgestimmter Anwendung zu einem schönen und natürlich wirkenden Aussehen der Brustwarzen führen.