Fragen & Antworten

Hier haben wir für Sie die Antworten, zu den am häufigsten gestellten Fragen unserer Patienten zusammengefasst.

Bauchdeckenplastik

Wann muss man alternativ zur Fettabsaugung eine Bauchdeckenstraffung durchführen?

Eine Bauchdeckenplastik wird durchgeführt beim Vorliegen einer überhängenden Bauchdecke bzw. bei erschlaffter Bauchhaut. Im Gegensatz dazu ist die Fettabsaugung nur bei straffer und elastischer Haut möglich (siehe Fettabsaugung).

Sind die Narben nach der Operation sichtbar?

Sichtbar ist dann lediglich ein 1-4 mm breiter, blasser Strich

Gibt es nach der Operation Probleme bei Gewichtsschwankungen oder einer Schwangerschaft?

Während der Phase der Heilung (ca. 6 Monate) sollten auf deutliche Gewichtsreduktionen bzw. eine Schwangerschaft verzichtet werden. Im Anschluss befindet sich Ihr Körper wieder im Normalzustand und Ihr Bauch passt sich Gewichts- und Konturveränderungen problemlos an.

Wann kann ich wieder arbeiten gehen?

Nach einer stationären Phase von 3-5 Tagen sollten Sie sich für weitere 8-14 Tage zu Hause schonen. Die Wiederaufnahme der Arbeit sollte in Abhängigkeit von Ihrem Befund und dem Betätigungsfeld in Absprache mit dem Arzt erfolgen.